schliessen X

  

BEKANNTE PIONIERE DES WINTERSPORTS

Dr. Erwin Jaeger (1870-1955)

Als weltoffener, fortschrittlicher und vielinteressierter Mensch und Arzt erkannte er schon um 1900 die große Bedeutung des Skilaufs für Gesundheit und als Volksertüchtigungsmittel. Er warb nicht nur mit Worten an den Stätten seines Wirkens in Sachsen und besonders im oberen Erzgebirge: Selbst ein begeisterter Skifahrer, stand er noch 80-jährig bei seinen Patientenbesuchen auf den langen spitzen Brettern . Als Mitbegründer des Sächsischen Skiverbandes und dessen zeitweiliger Präsident wirkte er auch bei der Gründung des Skiclubs Ober- und Unterwiesenthal (1906) mit, nahm an dessen Entwicklung hohen Anteil und brachte viele Veranstaltungen nach Oberwiesenthal. Wenn er auch 1924-28 als Präsident der Mitteldeutschen Rundfunk-AG in Leipzig fungierte, verstummte doch nie sein Werben für den weißen Sport , zog es ihn immer wieder ins Erzgebirge, zum Fichtelberg, nach Oberwiesenthal, welches ihm 1925 bereits die Ehrenbürgerwürde verlieh. Später praktizierte er in Bärenstein und Oberwiesenthal. Bis zu seinem Lebensende war er immer für seine Patienten, Sport und Kultur, die Jugend und Oberwiesenthal da. Im Schanzengelände wurde seine Urne beigesetzt; im alljährlich stattfindenden Dr.-Jaeger-Gedenklauf findet der Pionier und Förderer des Wintersports höchste Anerkennung.

Ralph Müller (1886-1946)

Ein Ortskind, Nachkomme erzgebirgischer Posamentierer, die eine Umstellung vom häuslichen Posamentiererstuhl zur Fabrikarbeit vollzogen und den Markt mit neuen Posamenten (Saiten) eroberten. Als Fabrikbesitzer stand er in unserer Kleinstadt als Stadtrat, stellvertretender Bürgermeister, in Vereinen und Institutionen ständig in der Öffentlichkeit, blieb jedoch immer dor Wiesentholer Satn-Müller-Ralph . Als Junge erlebte und bewunderte er Olsen, erlernte bei ihm das Fahren, Laufen und Springen mit den zuvor gemiedenen langen Brettern. Sehr zeitig erkannte er im Skisport eine Möglichkeit, Oberwiesenthal zu neuen Ufern zu führen, es dem Tourismus zu erschließen. Er wurde zu einem der aktivsten Gründer des Skiclubs, war jahrzehntelanger Vorsitzender und ständig bester Berater. Immer suchte und fand er neue Wege, Materielles zu steuern und den Wettkämpfern Mut und Unterstützung zugeben. Wegen seiner hervorragenden Verdienste wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Bruno Böttger (1890-1967)

Dor Gruße . Zu recht trug der Heimatverbundene, später Kartonagenarbeiter seinen Hausnamen: Groß war er von Statur - groß in Kindheit und Jugend als Sportler, wo er schon auf einfachsten Schanzen Weiten von 15 und mehr Metern meisterte - groß und bekannt war er während seines ganzen Lebens als Sportfunktionär. Beginnend im zweiten Jahrzehnt dieses Jahrhunderts wurde er zum Motor des Skiclubs (1.Vorsitzender, techn. Vorsitzender) und in dessen Nachfolgeorganisationen. 1921 wurde er als einer der ersten Amateurskilehrer anerkannt. Zeitig übernahm er die verschiedensten Funktionen bei Wintersport-Veranstaltungen im Ort, im Kreis, in Sachsen, in Deutschland und organisierte selbst mehr als 200 Wettstreite. Was er anfaßte, hatte Hand und Fuß! Besonderes Augenmerk richtete er auf das Kampfrichterwesen und wirkte mehrfach als Obmann. Nach Kriegsende war er als einer der ersten wieder an Loipen, Pisten und Schanzen zu finden: Dor Gruße , der einfache, freundliche Mensch, der Helfer der sportbegeisterten Jugend, der aus dem Wintersport der Heimat und Deutschlands nicht wegzudenken ist.


Auf Wiedersehen im Winter 2020/21

Liebe Wintersportfreunde, Freunde und Gäste unserer Vereinigten Skischule Oberwiesenthal

So schwer es uns auch fällt bei herrlichem Sonnenschein und noch immer guten Skibedingungen den Skischulbetrieb einzustellen, so sehr sind wir doch davon überzeugt, dass es jetzt richtig, vielleicht auch wichtig ist innezuhalten. In der derzeitigen Situation, ist unserer Meinung nach, weniger tatsächlich mehr, was für uns bedeutet, weniger Kontaktmöglichkeiten vergrößern die Chancen, dass sich der Virus weiter , zumindest aber langsamer verbreitet. Das auch selbst dann, wenn es bei uns am Ort glücklicherweise, bislang keinen bestätigen Corona- Fall gibt.

Wir beenden daher vorzeitig die Saison per 17.03.2020

Es war eine Saison mit unglaublich vielen Regentagen und leider viel zu wenig Schnee von oben, trotzdem aber mit ununterbrochenem Lift- und Skischulbetrieb seit Mitte Dezember. Die Pistenteams der Fichtelberg- Schwebebahn und der Liftgesellschaft Oberwiesenthal, haben in vielen Nachtschichten, tolles geleistet und uns so manchmal morgens zum Staunen gebracht, was man aus 10 cm Schnee alles machen kann. Dafür einfach nur ein großes DANKESCHÖN.

Unser größtes Dankeschön geht an unsere Schneesportlehrer(innen), Kinderbetreuer(innen) und Mitarbeiter(innen) im Skischulbüro & Verleihcenter. Es war sensationell, wie oft Ihr unser Kinder- und Einsteigerskigelände, entweder morgens vor dem Kurs oder Nachmittags nach einem anstrengenden Kurstag, wieder präpariert habt. Den Schnee im wahrsten Sinne des Wortes zusammenzukratzen, um ein Schneedepot anzulegen, das ist keine Selbstverständlichkeit! Knapp vier Monate „Fichtelchens Kinderland“ mit Schaufel und Schneeschieber, für unser Kleinen und Großen Ski Hasen, immer wieder herzurichten, ist eine super Leistung, für die wir uns nur bedanken können.

Danke an alle unseren treuen Gäste, die oft genug ihren Wochenkurs im Regen begonnen haben, um dann zum Glück meist Mitte der Woche mit etwas Schnee belohnt zu werden. Danke an alle Kinder, die mit uns die Fackelabfahrten in den Ferienwochen zu einem echten Highlight gemacht haben, danke an unseren Partner Intersport- GÜ Sport, der mit über 80 Kindern unser Event „Kids on Snow“ besucht hat und danke alle Hoteliers, Pensionsbetreiber und Vermieter von Ferienwohnungen für Ihre Vermittlung der vielen, vielen Skischüler(innen). Sehr gern hätten wir die Saison, wie in den letzten Jahren auch, mit unserem Oberwiesenthaler Nostalgie- Skirennen beendet, aber auch das haben wir gestern schweren Herzens abgesagt.

Im Namen aller unserer Skilehrer(innen) wünschen wir allen ringsum viel Kraft und  Zusammenhalt in den nächsten Wochen, vielleicht auch Monaten. Achten Sie auf sich und auf den Mann oder die Frau, die Kinder neben Ihnen. Kommen Sie gut durch diese Zeit und kommen Sie im Winter 2020/2021 wieder nach Oberwiesenthal, an den Fichtelberg und zu uns in die Vereinigte Skischule Oberwiesenthal.

Wir freuen uns auf Sie!
In diesem Sinne, herzliche Grüße
Katja & Michael Süß
und das Team der Schneesportlehrer (innen) der Vereinigten Skischule Oberwiesenthal

 



nach oben
Profi Skischule
Gütesiegel 2019 - 2020
Kids on Snow

VEREINIGTE SKISCHULE OBERWIESENTHAL
Vierenstraße 10 a
09484 Kurort Oberwiesenthal

Vereinigte Skischule Oberwiesenthal 037348 8619

Informationen
WebCams Oberwiesenthal
Wetter
Impressionen Skischule Oberwiesenthal
Videos Skischule Oberwiesenthal
Ihre Meinung