schliessen X

  

FIS-REGELN FÜR SKIFAHRER UND SNOWBOARDER

Fichtelchens Safety Trail

Gemeinsam mit der Fichtelberg-Schwebebahn GmbH und der LGO GmbH engagiert sich die Vereinigte Skischule für mehr Sicherheit im Skigebiet am Fichtelberg.
Ein gelungenes Beispiel für diese Partnerschaft ist „Fichtelchens Safety Trail“. Auf speziell für Oberwiesenthal und das Skigebiet am Fichtelberg angefertigten Polstermatten, bringt Fichtelchen- das Maskotten der Vereinigten Skischule- Kinder die FIS- Skiregeln nahe. Die Skilehrer vermitteln Skilehrer spielerisch und gewissermaßen „nebenbei“ die so wichtigen Verhaltensregeln für einen geordneten Skibetrieb.


Die 11 Tafeln werden jährlich im Skigebiet am Fichtelberg aufgestellt, sobald der erste Schnee gefallen ist. Jedes Schild steht an einer, zur jeweiligen Pistenregel passenden Stelle. Auf zwei verschiedenen Routen können „Kleine“ und „Große“ Skifahrer, mit oder ohne Skilehrer, die Standorte anfahren und sich auf diese Weise die FIS- Skiregeln aneignen.
 

Rücksicht 1. Rücksicht auf die anderen Skifahrer und Snowboarder
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss sich so verhalten, dass er keinen anderen gefährdet oder schädigt.
Geschwindigkeit 2. Beherrschung der Geschwindigkeit und der Fahrweise!
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss auf Sicht fahren. Er muss seine Geschwindigkeit und seine Fahrweise seinem Können und den Gelände-, Schnee- und Witterungsverhältnissen sowie der Verkehrsdichte anpassen.
Fahrspur 3. Wahl der Fahrspur
Der von hinten kommende Skifahrer und Snowboarder muss seine Fahrspur so wählen, dass er vor ihm fahrende Skifahrer und Snowboarder nicht gefährdet.
Überholen 4. Überholen
Überholt werden darf von oben oder unten, von rechts oder von links, aber immer nur mit einem Abstand, der dem überholten Skifahrer oder Snowboarder für alle seine Bewegungen genügend Raum lässt.
Anfahren 5. Einfahren und Anfahren und hangaufwärts Fahren
Jeder Skifahrer und Snowboarder, der in eine Skiabfahrt einfahren, nach einem Halt wieder anfahren oder hangaufwärts schwingen oder fahren will, muss sich nach oben und unten vergewissern, dass er dies ohne Gefahr für sich und andere tun kann.
Anhalten 6. Anhalten
Jeder Skifahrer und Snowboarder muss es vermeiden, sich ohne Not an engen oder unübersichtlichen Stellen einer Abfahrt aufzuhalten. Ein gestürzter Skifahrer oder Snowboarder muss eine solche Stelle so schnell wie möglich freimachen.
Aufstieg 7. Aufstieg und Abstieg
Ein Skifahrer oder Snowboarder, der aufsteigt oder zu Fuß absteigt, muss den Rand der Abfahrt benutzen.
Zeichen 8. Beachten der Zeichen
Jeder Skifahrer und Snowboarder muß die Markierungen und Signalisation beachten.
Hilfeleistung 9. Hilfeleistung
Bei Unfällen ist jeder Skifahrer und Snowboarder zur Hilfeleistung verpflichtet.
Ausweispflicht 10. Ausweispflicht
Jeder Skifahrer und Snowboarder, ob Zeuge oder Beteiligter, ob verantwortlich oder nicht, muss im Falle eines Unfalles seine Personalien angeben.
Helm 11. Für Ihre Sicherheit
Benutze einen Helm!
Bei Skikursen für Kinder bekommt jedes Kind (ab Stufe 2) während der Kurszeit einen lustigen Sturzhelm!!

 


Gutscheine für Ski- oder Snowboardkurse - die Geschenkidee!!

Spaß beim Verschenken und noch mehr Spaß beim Einlösen, das garantieren unsere Gutscheine für Ski- oder Snowboardkurse, für Telemarkstunden, eine Tour rund um den Fichtelberg, oder für den ultimativen Fun Sport Day.

mehr Informationen


nach oben
Deutscher Skilehrerverband
Gütesiegel 2016 - 2017
Kids on Snow

VEREINIGTE SKISCHULE OBERWIESENTHAL
Vierenstraße 10 a
09484 Kurort Oberwiesenthal

Vereinigte Skischule Oberwiesenthal 037348 8619

Informationen
WebCams Oberwiesenthal
Wetter
Impressionen Skischule Oberwiesenthal
Videos Skischule Oberwiesenthal
Ihre Meinung